8 Tage, 7 Nächte Thessaloniki - Meteora Klöster - Vikos Schlucht - Drachensee - Aoos Schlucht - Voidomatis - Thessaloniki

Der Nationalpark Vikos – Aoos wurde im Jahre 1973 gegründet. Er ist nach den beiden Hauptschluchten des Gebietes benannt worden und umfasst ein Bergareal mit Flüssen, Seen, Höhlen, tiefen Schluchten und dichtem Laub- und Nadelwald auf einer Fläche von 12.600 Hektar. Die spektakuläre Vikos – Schlucht, 1000 Meter tief, und durch den Fluß Voidomatis in die Felsformation geschnitten, ist eine der größten und schönsten Schluchten der Welt. Die Aoos- Schlucht, der Berg Tymfi (mit dem höchsten Gipfel Gamila 2497m) und einige erhaltene traditionelle Siedlungen bilden den peripheren Bereich des Parks. Die reiche Flora und Fauna, natürliche Lebensräume und Ökosysteme machen den Nationalpark Vikos -Aoos zu einem der wichtigsten Gebiete zur Erhaltung der Natur Griechenlands.

  • Wanderung zum malerischen Drachensee
  • Durchqueren der Vikos – Schlucht mit ihren Steinbrücken
  • Wanderung über die berühmte Steinbrücke von Konitsa – eine der größten Steinbrücken im Balkan
  • Besuch der berühmten Meteora – Klöster